Jesse Collins ist Informatikstudent an der Purdue University im US- Bundesstaat Indiana, zuvor war er Praktikant bei Yelp und Area1 Security im Silicon Valley.

Jesse hat im Rahmen einer Studienarbeit spannende Daten erhoben. Er hat eine Untersuchung darüber durchgeführt, wie Praktikanten und Berufseinsteiger in den USA, speziell im Silicon Valley, bezahlt werden. Diese Daten hat er jedem in diesem Google Doc öffentlich zur Verfügung gestellt. Die Ergebnisse sind sehr interessant, man muss aber schon etwas eintauchen um eine einigermaßen klare Sicht zu erhalten. Im Google Doc sind die Daten zwar etwas aufbereitet, allerdings in keiner Weise filter- oder sortierbar.

Deshalb habe ich die Daten zu den Unternehmen in ein Excel übertragen, so blickt man schneller durch und kann auch mit Pivot-Tabellen arbeiten.

Die von mir erstellte Excel-Datei stelle ich dir am Ende des Beitrags kostenlos zum Download zur Verfügung. Über eine Anmeldung an meinem Newsletter würde ich mich sehr freuen.

Außerdem habe ich eine kleine Infografik gebaut, um die Daten etwas zu visualisieren. Die Infografik findest du weiter unten auf der Seite.

Die Relation ist entscheidend

Dieser Beitrag ist nicht der Erste über Gehälter im Valley und er wird sicher auch nicht der letzte sein.

Aber anstatt nur mit großen Zahlen um mich zu werfen, die natürlich sehr beeindruckend erscheinen, möchte ich diese auch in die richtige Relation setzen. Vor allem in Relation zu Lebenshaltungskosten und Anforderungen an die Bewerber.

Lebenshaltungskosten im Valley

Ich kann nur von meinen Erfahrungen aus 2014 berichten. Gelebt habe ich in Cupertino, nahe des HQ von Apple. Ich musste für ein eigenes Zimmer von ca. 12qm mit eigenem Bad, aber ohne Küche (nur Mikrowelle und Kühlschrank) ca. 800 Euro pro Monat bezahlen. Das Zimmer war in einem Einfamilienhaus in einer ordentlichen Wohngegend.

Cupertino zählt aber auch nicht zu den teuersten Städten dort. In Palo Alto oder Mountain View wird es mit 800€ für ein eigenes Zimmer schon schwierig. Wer gar nicht im Valley arbeiten und leben möchte, sondern in San Francisco, der wird sich auf ganz andere Mieten einstellen müssen und hat vermutlich auch noch Mühe, etwas zu finden.

Durch die fehlende Küche habe ich automatisch recht häufig auswärts gegessen oder habe mir etwas mitgenommen. Lebensmittel sind insgesamt etwas teurer als in Deutschland. Gespart werden kann dafür bei den Benzinpreisen.

Nach wem Suchen die Tech-Companies?

Nehmen wir als Beispiel Facebook in Menlo Park. 31 Praktikanten haben die Umfrage ausgefüllt und angegeben, im Schnitt $8135 zu verdienen. Schaut man genauer in die Rohdaten fällt schnell auf, fast alle haben als „Software Engineering Intern“ gearbeitet.

Dies ist eine aktuelle Stellenausschreibung für den Bereich Data Science https://www.facebook.com/careers/jobs/a0I1200000JZMBnEAP/.

Wie du siehst, steht zwar auch der Bachelor of Science in den Anforderungen, bevorzugt werden aber sicherlich Kandidaten, die gerade im Master sind oder an der Doktorarbeit schreiben.

Weiterhin sind weitreichende Erfahrungen mit Datenbanken und verschiedenen Programmiersprachen gefordert.

Das soll niemanden entmutigen, aber die Anforderungen sind in meinen Augen schon recht hoch gesteckt.

Für den Direkteinstieg im Software Engineering ist mindestens ein Bachelor nötig, eher aber ein Master. Ein persönlicher Bekannter von mir wurde von Facebook direkt angeworben, während er in Deutschland seinen Master verfolgte.

Fazit

Die hohen Gehälter im Silicon Valley sind auf keinen Fall ein Mythos. Vielmehr müssen aber auch die Lebenshaltungskosten betrachtet werden, die gerade in San Francisco unverhältnismäßig hoch sind. Eine solche Stelle zu ergattern ist sicher nicht einfach, aber mit dem richtigen Background machbar.

Ich persönlich war von solchen Gehältern weit weg. Das lag zum einen daran, dass ich noch mitten im Bachelor steckte und relativ wenig Erfahrung mitbrachte und zum anderen bei keiner der großen Tech-Companies war, sondern in der US-Zweigstelle eines vergleichsweise kleinen Startups aus Deutschland.


Infografik Gehalt im Silicon Valley


Anmeldung zum Newsletter




* indicates required

Downloadsymbol

Excel Auswertung herunterladen


 Auf bald,


2 Comments

Norbert Nusko · 14. Januar 2017 at 11:54

Es ist sehr intressant was Du erhoben hast.
Ich bin nun mittlerweile seit 12 Jahren wieder in Deutschland. Habe in der BayArea im Bauing.wesen gearbeitet. Auch über Praktikas. Es scheint glaub ich, daß sich die Situation weiter verschärft hat. Meine Gedanken sind oft in der Bay, da ich dort winderbare Menschen kennen gelernt habe.
Norbert

    Julian · 14. Januar 2017 at 12:57

    Hi Norbert, vielen Dank:) Was hat dich denn dann wieder nach Deutschland getrieben? Gruß Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts

Entrepreneurship

Meine Lieblingszitate für die alltägliche Motivation

Es gibt Tage, da läuft es einfach wie von alleine. Ich komme erholt aus dem Bett, habe genug Zeit für eine sonnige Runde mit dem Hund und auf dem Weg ins Büro werde ich vom Read more…

Entrepreneurship

Presseschau: Startup Camp Berlin 2015 in ARD, ZDF & Co.

Am vergangenen Wochenende fand in Berlin bereits zum 10. mal das Startup Camp (früher Startup Lounge) statt. Zu der Early Stage Konferenz kamen in diesem Jahr 1.000 Gründer, Unternehmer, Investoren und Politiker. Organisiert vom Bundesverband Read more…

Entrepreneurship

Wie finde ich ein Praktikum im Silicon Valley?

Seit der Veröffentlichung meines ersten Blog Artikels habe ich einige E-Mails mit der Frage bekommen: „Wie bist du eigentlich an das Praktikum im Silicon Valley gekommen?“ In diesem Artikel möchte ich dir meinen Weg zur Read more…